Rain trops keep falling on my boat

Wir sitzen gerade im Salon nach einem sehr reichlichen Nudel-Sache á la Barbara. Es ist wie in einem großen Zelt. Pritschel hier pritschel da schwap da drüben und tropf (ins Boot) dort. Mit einer Lachsalve von Mittermeier, Hader & Qualtinger ist der Dauerregen, Gewitter, Blitz & Donner auch ein bissl leichter. Ändern kann man es eh nicht ;-)


Right now we are sitting in the salon, its like in a (very) big tent. Drops here and there, lots of drops - intensive rain ;-(. But what shall one do ? With a little bit of stand up comedy from you tube it was all a little easier. The Thunder, the lightning, the storm.


Die letzte Nach war recht heftig angesagt, wir lagen in Sibenik ruhig am Stadtkai. Dazwischen noch ein bissl ein Platzregen direkt auf die Luke aber ansonsten alles Paletti. Die Frage stand natürlich immer im Raum: in Sibenik bleiben oder auslaufen. Draußen auf dem offenen und in Küstennähe: Bora mit bis zu 65 knoten. Aber je weiter südlich, desto "leichter".


Hm, also: 5h fast 4 m Wellen, dann Dünung, dann dazwischen wieder (10 Minuten ;-) Sonne, und natürlich gepfeffert mit Blitz & Donner.


So last night was supposed to be tough but it turned out to be quite calm with the usual rain shower coming through. But never than less the question was always there: stay in Sibenik or leaving the safe harbor to sail south ?? NE with up to 65 was predicted. But it was supposed to be "easier" the more south.


Eventually: 5 hours of nearly 12 ft waves, swell und in-between (for 10 minutes( the sun, and the usual suspects: Thunder and Lightning.



Gefahren sind wir dann an den Stadthafen von Rogoznica: nach der Bekanntschaft von 2 unfähigen, kolerischen Marineros lagen wir dann endlich gut vertäut an der Mole. Warum glauben eigentlich manche Menschen immer, daß sie durch schreien und herum kommantieren schneller an ihr Ziel kommen ??? Fakt ist, nachdem wir angelegt haben, sind gleich noch mehr Boote aus der Gewitterzelle aufgetaucht und binnen 2 Stunden war alles voll. Mit dem Hinweis natürlich, daß neben uns eine 66ft Gunboat festgemacht hat: ein sehr geiles Teil. Der schnellste Passagier Katamaran. Sehr edel !

 

Eventually we sailed into Rogoznica city quay. After getting to know their two useless, screaming, unfriendly Marineros we then laid fastened to land. Why do some people always think that with shouting and knowing better they easier achieve their goal ... they don't! We arrived just in time. Soon after us a caravan of boats came out of the squall and within 2 hours the quay was filled up. Bear in mind, next to us lays a 66ft Gunboat, the fastest passenger catamaran. What a nice piece !

 

Aber für uns hieß es einmal den von Kathrin und Ralf geschenkten PINK Sekt zu kappen: sehr lecker !!! Vielen Dank dafür!

So for us, it was to open the bottle of PINK champaign our guests gave us on arrival: so yummy !!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0