Buchteln - The bay

Leider mussten wir unsere Nachbarn in Rogoznica schon bald wieder alleine lassen. So gerne hätten wir beide Kats miteinander kuscheln lasse. Vielleicht wäre ja daraus Nachwuchs entsprungen. 


Die Laguz hatte die Ehre neben uns zu liegen: http://vimeo.com/29957426

Unfortunately we had to leave our neighbour behind. We wanted to have some more time four our lovely lady to spend with the other Cat. Maybe there would have been some little new ones ;-)

The LAGUZ had the honour to sleep next to us: http://vimeo.com/29957426

Am Dienstag Früh war dann tatsächlich der Himmel wieder ein wenig blau - zwar nicht lange aber immerhin.
Der Weg führte uns wieder in die schöne Bucht von letzter Woche.mdie vor Starigrad auf der Insel Hvar. Und weil Hvar so wahr ist hat sich leider auch wieder der Wetterbericht bewahrheitet. Anfangs netter achterlicher Wind mit voller Besegelung, dann 1. Reff (Segelverkleinerung). Dann 2 und dann 3. Reff und bei (wiedereinmal) 30 Knoten war dann alle Wäsche unten. Was noch dazu kam, wir hätten den Kurs unter Segel nicht halten können und die Wellen waren mit ihren ca. 3 Meter querab nicht lustig. Somit Murli ein und direkter Kurs auf die Bucht. 

Tuesday morning we again left for the lovely bay just outside Starigrad on the island of Hvar. In german Hvar is pronounced the same as 'wahr' which means truth. And as true Hvar is as - unfortunately - true was the weather forecast. It started off with a nice breeze and then wir had to decrease the amount of sail. Then one more time and then again. And when reaching 30 kn we took the 'clothes off' ;-). Under sail we could not sail the course we wanted and we had about 6ft waves coming from the side. Too choppy we decided. So we turned the electric sails on and went towards starigrad.
Zwischen schwimmen und schnorcheln und lesen und kochen war dann auch irgendwie keine Zeit mehr zum Bolggen. War ein bissl ein anstrengender Tag. Die Nacht war dann dafür ruhig, zwar immer wieder mit üblichem Geplätscher, sprich Regen. Der nächste Morgen war dann der morgentliche Schwimm um das Boot sehr erfrischend ;-) aber wirklich angenehm.

So between swimming and snorcheling and reading and cooking I had no time to blog. It was a bit of an exhausting day. The night therefore was quite smooth with the usual raindrops on the boat's roof. The next morning the water was very fresh but very nice indeed.

Der mittwoch war dann recht relaxed, zu Mittag sind wir auf die Nachbarinsel Brač nach Milna gefahren. Dort waren wir ja auch schon, aber das Restaurant dort, Omo, ist einfach zu gut um es auszulassen. Und in der Cocktailbar im Ort gibts einen PINK Mochito ... Says it all ?? ;-)

Wednesday was a relaxed day. Left the bay at noon to sail over to the neighbour island Brač, into the town of Milna. We have been there before but the restaurant there is simply too good to miss it.
And the local cocktail bar has a PINK Mochito on the menue, says it all, doesn't it ?? ;-)

Jetzt (Donnerstag) sind wir seit 8h Früh unterwegs richtung Norden zur Insel Tijat, Höhe Sibenik.

Auf dem Photo sind wir jetzt gerade (14.19 Uhr) kurz vor der Nummer 10. 0 war unsere zweiter Übernachtung in Rogoznica.

Today (thursday) we left Milna at 8am to drive north towards the island of Tijat, close to Sibenik. On the picture we are just about to reach number 10 (2.19 pm). Number 0 was our second night in Rogoznica.