Insel Vis

Von der Zizerl-Bucht stand Komiza auf der Insel Vis am Programm. Überraschenderweise war uns der Wind auch einigermaßen hold. Bei 2/3 hat dann jemand den Schalter umgelegt und weg war er das liebe Kind. Man muß aber fairer halber auch sagen: es war angesagt :-)


Die Einfahrt in die Bucht von Komiza ist jedes Mal wieder ein Erlebnis. Leider war es die Nacht nicht wirklich - Disco bis 4.30 in der Früh und Motorboote die quer übers Mooringfeld gedüst sind, haben dann an unseren Augen am nächsten Tag ihre Spuren hinterlassen: a bissl tief warens die Ringe :-(

Aber ein angenehmes Bad im Meer, die 30 Grad Wassertemperatur haben die Geister dann wieder in die richtigen Bahnen gelenkt. 


Heute in der Früh ging es dann gemütlich wieder "rauf" auf die Insel Brac. In Milna, an der Westküste, gibt es ein super Lokal, das OMO. Dort wollten wir hin und deswegen ist das auch die einzige Marina in die wir fahren. Es ist eine kleine Marina, aber hier gibt es ausnahmsweise kein Mooringfeld.


Gesagt, getan, bei 0 Wind und 0 Wellen sind wir 25 Seemeilen getuckert, haben Fähren beobachtet, Knoten geknüpft, geplaudert, gerechnet, Fotos bearbeitet und Geschirr abgewaschen ;-)


Morgen gehts dann um 7 Uhr (gähn) dann doch wieder Richtung NW, geplant ist die Bucht auf der Insel Tijat ... schau ma mal ...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0