von Drachen, Sonnenuntergängen und SW

wenn ihr euch das Bild so anschaut, was seht ihr da ? Ist doch ganz klar, ein DRACHE wie er auf der Wasseroberfläche schläft. Man kann doch klar seine geschlossenen Augen sehen. 

 

PS: wer ihn nicht sehen kann, sollte schön langsam mit uns mal mitfahren ;-)

bzw weiter unten die Auflösung lesen.

 

Aber der Reihe nach - leider war in den letzten Tagen das Internet nicht wirklich erquickend weil wir in kleinen Buchten mit hohen Bergen gelegen sind, wo es nicht viel Signal gab.

 

Nach Primosten kam ja der böse Yugo-Bora-Wind mit Regen. Deswegen haben wir beschlossen in die kleine Marina Vlaska nach Milna auf der Insel Brac zu fahren. Gottseidank haben wir reserviert, es war nämlich eine ganze Flotte angemeldet und wir haben irgendwie das letzte Platzerl bekommen. Es hätte zwar ein Stückerl weiter noch 2 Marinas gegeen, aber die wären größer, lauter und teurer gewesen.

 

Ein weiterer Vorteil an dieser Marina war natürlich auch das allseits bekannte (für einige unserer Gäste!) Restaurant Omo.

wir sind gerade im Kanal zwischen der Halbinsel Peljesac und Mljet - da ist das Internet wieder mal nicht so richtig gscheit da ... ich schreibe später weiter :-)

 

So, jetzt gehts weiter ... mit mehr Signal ;-)

Für einige war die Überfahrt ein wenig ruppig und hat schon zu lange gedauert ... wir sind mit dem 2. Reff bei Böen bis zu 28 kn schräg zu den Wellen gefahren. Derzeit ist es so: entweder KEIN Wind, oder VIEL Wind, aber so eine nette Briese, die auch länger andauert, haben wir schon lange nicht mehr erlebt. Im Endeffekt hatten wir die Wellen querab, was ein wenig viel Schaukeln verursacht hat, und plötzlich war dann auch der Wind auf 0, innerhalb von 400 meter ... somit Segel rein und unter Motor in die Bucht Uvala Gradina an der Westseite von der Insel Korchula.

 

Dort wurden wir in einem Super Lokal sitzend mit einem unglaublich tollen Sonnenuntergang belohnt.

 

Gestern ging es dann nördlich von Korcula entlang an der Stadt Korcula auf die Insel Mljet. Die Überfahrt war diesmal unter Motor, weil kein Wind, aber dafür hat es zum regnen angefangen :-( Das allerdings hat uns wieder ein sauberes Schifferl beschert ;-)

 

In Mljet haben wir uns per Zufall ein Lokal ausgesucht inmitten kleiner Vorgelagerter Inselchen. Von außen hätte man nie realisiert, was sich drinnen für ein Naturschauspiel bietet.

 

Die Insel Mljet ansich ist ja ein Nationalpark mit 2 Süßwasserseen und millionen von Fahrradfahrern, das ist das Biker-Mekka schlechthin.

und dann haben wir noch 2 Haustiere gefunden (wobei der Octopus in seinem Häuschen blieb ;-)

And then we found two pets, one that travelled with us for a while and the other stayed at this house on the sea bed (can you spot the Octopus?)

Hätt ich doch glatt die Auflösung vergessen ;.)

Did you spot the Dragon in the first picture on the top of the blog ? Here is the solution ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0