2020 - back to Hrvatska (Croatia)

ūüá¶ūüáĻ

ūüĆé Eigentlich sollten wir ja jetzt am Beginn unserer Schwarzmeer Reise stehen ...

 

ūüáĻūüá∑ Eigentlich sollten wir den Winter im S√ľden der T√ľrkei verbracht haben ...

 

ūüáģūüáĻ Eigentlich wollten wir Italien Anfang Mai verlassen ...

 

aber 1. kommt Alles anders und 2. als man denkt.

 

Falls Ihr euch gar nicht mehr auskennt, wo wir sind, warum wir hier sind wo wir sind und nicht dort wo wir hin wollten, dann hier eine kleine Zusammenfassung.

 

Sommer 2019:
da beschlossen wir im Sommer 2020 ins Schwarze Meer zu segeln und buchten in Marmaris eine Schiffswerft, um dort vorher Generator und Wassermacher einbauen zu lassen. 

 

7. September 2019:

wurden wir vom Blitz getroffen und lagen nun in der Marina in Dubrovnik um die geröstete Elektronik neu einbauen zu lassen.

 

Ende September 2019:

die Realisierung, da√ü sich die T√ľrkei nur mehr auf den letzten Dr√ľcker ausgeht ...

Deswegen haben wir dort storniert und beschlossen, in Kroatien den Generator und Wassermacher einbauen zu lassen.

 

Anfang Oktober 2019:

wir bekommen den Tipp in S√ľditalien zu √ľberwintern, g√ľnstig, nicht weit weg. Somit wurde gebucht!

 

Ende Oktober 2019: 

Einlaufen in Rocchella Ionica (wo wir jetzt sind), Flug nach Wien zu Mamas 70er, Fahrt mit dem Auto nach Roccella, Ende November Fahrt wieder nach Wien, √úberwintern und arbeiten in Wien.

 

die politische Situation in der T√ľrkei spitzt sich zu, wir beschliessen NICHT ins Schwarze Meer zu fahren (durch Covid w√§rs dann eh nicht m√∂glich gewesen).

 

Wir fassen den Peloponnes und die Cycladen ins Segler-Auge.

 

4. März 2020:

mit einem der letzten Flieger von Wien nach S√ľditalien¬†

 

6. oder 8. März 2020:

Lockdown tritt in Italien und sp√§ter¬†√ľberall in Kraft

 

4. Mai 2020:
Italien öffnet, aber wir könnten nur innerhalb Italiens schippern, dh keine Möglichkeit nach Griechenland zu segeln.

 

Ende Mai 2020:
da einige Freunde und Family uns dieses Jahr besuchen ¬†und verst√§ndlicherweise nicht weit reisen wollen, und sich f√ľr den¬†Peloponnes nicht ausreichend¬†Zeit bleibt (5 Monate sollte man daf√ľr schon verwenden!), werden wir¬†in unser "altes" Revier, KROATIEN, zur√ľckkehren.

 

Anfang Juni 2020:

ein Packerl aus Wien (mit wichtigen Wiener Überlebens-Mannerschnitten) ist leider noch abgängig, in Wien gibts ein bissl ein Postproblem ....

bis Mittwoch den 17. Juni werden wir noch warten, dann brechen wir auf ...

 

... so der derzeitige Plan

 

... der weitere Plan:

- Sommer in Kroatien

- Herbst in den Ionischen (griechischen) Inseln

- Winter wieder in Roccella

 

 

ūüá¨ūüáß

 

ūüĆé theoretically we should be at the beginning of our Black Sea Journey ...

 

ūüáĻūüá∑ theoretically we should have been in the south of Turkey over winter ...

 

ūüáģūüáĻ theoretically we should have left Italy beginning of May ...

 

But it all and always comes differently.

 

If you lost track of why we are where we are and not where we wanted to be, a short summary:

 

Summer 2019:

we decide to sail into the Black Sea in summer 2020. Therefore we booked us into a shipyard near Marmaris to have Generator and Watermaker installed.

 

7 Sept 2019:

Lightning hit us and so we had to stay at Dubrovnik Marina to exchange all toasted electronics.

 

Ende of Sept 2019:

Realisation kicks in that we wont make it to Turkey. So we cancelled and had Gen and Watermaker installed in Croatia.

 

Beginning Oct 2019:

We are told about a good and cheap winter marina in the south of Italy. We book it.

 

End Oct 2019:

We arrive in Roccella (where we are now), fly to Vienna for my mum's 70th birthday, drive back with our Defender and back to Vienna end of November. We spend Winter in Vienna.

 

The political situation has tightened in Turkey, so we decide NOT to go to the Black Sea (eventually due to covid it would not have taken place any way).

 

We decide to sail around Peloponnes and the Cyclades.

 

4 March 2020:

We get one of the last planes back to the boat.

 

6 or 8 March 2020:

Curfew is being established

 

4 May 2020:

Italy opens up but we are not accepted and therefore able to sail to Greece.

 

End of May 2020:

Some friends and family want to visit us on the boat but dont want to travel far, and besides, time is getting short for a nice and relaxed journey around southern Italy (5 months minimum). That's when we decide to sail back to our "old hood": CROATIA.

 

Beginning of June 2020:

one package is still to arrive but there is a mayor package problem going on in Vienna (and my brother added some viennese food goodies ...).

 

The plan is to wait until wednesday, leaving thursday ... we hope it will arrive by then.

 

that's the imminent plan.

 

... the further away plan:

- summer in Croatia

- autumn in Ionian greek islands

- winter in Roccella