Back to Boat Projects

🇦🇹

Unsere Freunde in Rogoznica sind abgereist und wir haben - um die nächsten Moves zu planen, alle unsere "Dealer" angerufen, wo sie denn wann und wohin unsere Sachen liefern wollen, teils persönlich stand auf der Liste.

Leider kamen da aber steigenden Corona Zahlen wieder auf den Bildschirm ...

 

... meine Mama rief mich grad da an und frage "wolltet ihr nicht eigentlich um die Welt segeln ..." 🤔

Reisen ist vielleicht grad keine Option ...

Und in Kroatien ist schönes Wetter ...

und hier kennen wir einige Leute ...

 

Na gut, dann auf nach Dubrovnik zu Josip 🏊🏼‍♀️, wo ja so und so noch einige kleine Arbeiten am Boot anstanden, die wir im Juni nicht realisieren konnten. Somit haben wir auch alle unsere Lieferungen zu Josip umgeleitet. 

 

Aber wir segelten nicht auf Teufel komm raus, ganz im Gegenteil ... gemütlich tümpelten wir die 114sm (=205km) von Insel zu Insel in den Ombla River (der ist kurz vor der Altstadt Dubrovnik, am Festland). Wir fanden wunderschöne einsame Buchten, segelten teilweise mit 8(!)kn (20kn Wind, 2. Reff wegen 25kn Böen aus 120° für die Segler unter euch) zwischen Mljet und Peljesac, ankerten in 2m seichtem türkisen Wasser gegenüber von Korcula und blieben sogar 2 Nächte in einer Bucht auf der sagenumwobenen Insel Lopud, ca 1 Stunde vor Dubrovnik. 

 

In der Bucht Loviste auf der Halbinsel Peljesac haben wir sogar unsere Tauchsachen ausgepackt um das Unterwasserschiff zu putzen und die letzten (sehr harten!) Reste vom letzten Winter noch zu beseitigen. Wir haben uns zwar den ersten Tauchgang seit einer sehr sehr langen Zeit ein bissl anders vorgestellt, aber dafür ist der Rumpf nun sauber 😁.

 

🇬🇧

Our friends selling their boat in Rogoznica left and we started planning our next move(s). So we called all our dealers of where to and when and how they will deliver our ordered parts. 

But as usual this year corona numbers were rising again...

 

...and it was in this moment that my mum called and asked "weren't you actually planning a world circumnavigation ..." 😬

but traveling any further is no option right now ...

croatia is so beautiful ...

and we know many people here ...

 

So off we went to see Josip in Dubrovnik, where we had some work to do anyway that we could not finish back in June. So we diverted all deliveries to Josip.

 

But of course we did not sail in one go, en contraire,  slowly we sailed the 114nm from Island to Island towards Ombla River (that is just north of the Old Town of Dubrovnik). We found lovely and lonely bays, sometimes sailed 8kn (in 20kn, gusting 25kn of 120° wind in 2nd reef) between Island of Mljet and Peljesac Peninsular, we anchored in 2m of turquois water opposite Korcula, stayed two nights in the south bay of legendary Lopud Island.

 

In the bay of Loviste we unpacked our scuba gear to clean our hull and the last hard growth pieces from last winter. Actually we expected the first dive after such a long time to be a bit more romantic, but now we have a clean hull 🤗.


Auf dem Weg in den Süden haben wir eine "Josip Liste" erstellt, Sachen die zu besorgen sind (u.a. Service Kits für Generator und Wassermacher), Elektronische Spielsachen die er einbauen soll (u.a. Ankerwinsch- Fernbedienung) und die Teile bringen, die an ihn geschickt worden sind von unseren Dealern.... und jetzt kommts:

unser NEUES SEGEL  und

unsere NEUEN LITHIUM BATTERIEN 

 

🤓neues Segel für Nicht-Segler:

ähnlich einem Paragleiter Schirm wenn der Wind von hinten kommt um uns nach vorne zu schieben, riesig, für Leichtwind

 

⛵️neues Segel für Segler:

ein Wingaker (ähnlich einem Parasailor) für Wind von 90-180°, 155m2, bis 20kn

http://www.wingaker.com

 

🤓neue Batterien für die, die Strom aus der Steckdose bekommen:

super Ladekapazität, schnelles Aufladen, lange Lebensdauer, viel leichter als herkömmliche Batterien

 

⛵️neues Batterien für die, die auch off-grid leben:

LiFePo4, 2x240Ah, extra wasserdicht mit integriertem BMS, haben super Deal bekommen
ask: 
Unsere Dealerin für Bootstechnik

 

Die neuen Batterien mussten wir anschaffen da die seit 2014 eingebauten am Ende ihrer Lebenszeit angelangt waren und dem Ausdruck Stromspeicher nicht mehr gerecht wurden.

 

ps: Fotos vom neuen Segel kommen erst, wenn wir aus dem Fluß draußen sind!

 

On the way south we produced a "Josip List", things to be ordered by him (like service kits for watermaker and generator), new electronic gadgets (remote anchor winch control) and to deliver our ordered things ... now hold tight:

our NEW SAIL and

our NEW LITHIUM BATTERIES

 

🤓new sail for sailing dummies:

similar to a paraglider. wind comes from behind and pushes us forward, huge, for lightwinds

 

⛵️for sailors:

it's a Wingaker (similar to Parasailor), for winds 180-90°, 155m2, up to 20kn

http://www.wingaker.com

 

🤓new batteries if you get your electricity out of a socket:

super efficient, fast charge, long life span, expensive

 

⛵️for off-griders:

LiFePo4, 2x240Ah, extra water proof, with integrated BMS, got a super deal on the price

 

 

PS: photos of the new sail will be posted when we are out of the river

 

 


So, wo es gute Nachrichten gibt, gibts leider auch schlechte (naja, je nachdem von welcher Seite aus man es betrachtet ... wieder einmal).

 

Eine der Anfragen an Josip war es ja, uns den Volvo Menschen vorbei zu schicken. Das ist der Volvo-Nikša (hier heißt jeder entweder Josip, Nikša oder Mario). Er kam auch, sah sich die beiden Motoren an, es hat ja immer in bissl Öl in den Motorraum gespritzelt ...

 

"They have to go out" ... ok, den Kran-Niko anrufen, paßt, wir können am nächsten Tag zu ihm an den Kai und er hebt die beiden Volvos raus. Beim ersten habens zu 5 noch ein bissl herumgedoktort, wie sie ihn rausbekommen, aber der 2. war dann flutsch draußen. Dann das Whatsapp nach dem Wochenende: "we have a problem, no two" ... 

ok, wir in die Werkstatt. Dort sah es aus wie bei einer der wunderbaren englischen Auto-Make-Over Sendungen, die haben jeden Teil unserer Motoren mit dem Zahnbürstl geputzt, die Jungs wissen von was sie reden, also... zu ersetzen sind:

- Ölwannendichtung bei beiden (das war der Ölverlust)

- Auspuffkrümmer von beiden verlegt, nur mehr 1/3 frei 

- Kupplung zw Motor und Saildrive (nur von einem gsd)

- Dichtungen von Öl- und Wasserpumpen bei beiden

-> ergo. großes Service und Wartezeit auf die Neuteile 🥺

 

Aber wie schrieb ein Freund aus den Niederlande: Investment into future happiness 🥰

Und somit haben wir hoffentlich die nächsten 4000 Motorstunden (und 6 Jahre) Ruhe 😊

 

 

Ok, so where there are good news, there are always bad news involved. Of course it depends from which side you are looking at it.

 

One of the tasks we ask Josip to do, was sending us the Volvo Guy over. That is Volvo-Nikša (everybody here is called either Josip, Nikša or Mario). He came and looked at our oil leaking engines.

 

"They have to go out" ... ok, so we called crane-Niko, fine, we could go to his wall the next day and he will have his crane ready. The first engine took the boys a very long time and I am sure I heard some croatian swear words. The second came out in an instant. After the weekend we got a whatsapp message: "we have a problem, no two ...". So we went to the Volvo workshop. It looked like in one of the british car-make-over programs, they had taken our engines apart and each piece they cleaned with a toothbrush, so they knew what they were doing, so:

- Oil sump gaskets both gone

- Exhaust manifold both gone

- damper between engine and saildrive broken (only one!)

-> meaning big service for big money 😟

 

But what did a friend from the netherlands tell us:

Investment into future happiness 😍

And there fore it will hopefully be another 3000 engine hours and another 6 years for the next big service 😇